. .

Besuch der Power-to-Gas-Anlage in Werlte


Bericht von Michael Sonnenschein

20 Oldies und 10 Studierende der Universität Oldenburg machten sich am Nachmittag mit einem Bus auf nach Werlte, um die E-Gas-Anlage von Audi zu besuchen. Nach einem freundlichen Empfang durch 3N erläuterte uns zunächst ein Audi-Ingenieur in einem sehr kompetenten Vortrag das Konzept der Anlage. Die dient dazu, aus Windstrom oder PV-Strom zu Zeiten von Einspeisungsspitzen Methan zu erzeugen, das ins Gasnetz eingespeist wird. Mit einer speziellen Tankkarte kann dieses dann – ähnlich wie „grüner Strom“ – für den Betrieb von Fahrzeugen getankt werden. Natürlich gab es viele Fragen hierzu.

Das eigentliche Highlight war aber dann der Besuch der Anlage, die als Pilotprojekt realisiert wurde. Wir konnten Einblick in alle Stufen des Umwandlungsprozesses von Strom über Wasserstoff zu Methan nehmen, wobei eine besondere Herausforderung beim Bau und Betrieb der Anlage im Management der dabei entstehenden Wärme bestand. Wir hatten wieder zahlreiche Frage, die uns alle sehr kompetent beantwortet wurden, so dass unser Besuch eigentlich viel zu kurz war – wir wären gerne noch länger geblieben. Die Fahrt im Bus konnten wir zu netten Gesprächen nutzen und anschließend gab es noch eine kleine Nachlese bei einem Abendessen im Prosecco.

Weitere Informationen zu Anlage unter

http://www.powertogas.info/power-to-gas/interaktive-projektkarte/audi-e-gas-projekt.html

Besuch der Power-to-Gas-Anlage in Werlte

Besuch der Power-to-Gas-Anlage in Werlte