. .

25/15 Jahresfeier


Bericht von Michael Sonnenschein.

Am 1. November 2013 feierte das Department für Informatik seinen 25-jährigen Geburtstag mit einem unterhaltsamen Vortragsprogramm und einer Ausstellung aktueller Forschungsarbeiten im Hörsaalzentrum der Universität Oldenburg. Etwa 200 Gäste waren gekommen und erfreuten sich nach der Begrüßung durch die Departmentdirektorin Susanne Boll und den Vizepräsidenten Bernd Siebenhüner des Vortrags von Volker Claus, der gleich einmal einen Rückblick aus dem Jahr 2038 auf die Informatik wagte. Das dann laut Volker Claus geltende Recht die Technik, die man im Alter von 25 Jahren kennen gelernt hat, lebenslang verwenden zu können, wurde durch die Verwendung von Overhead-Folien später noch sehr lebensnah demonstriert.

„25 Jahre Department für Informatik“ bedeutet aber auch „15 Jahre Oldies“ und so wurde das Programm gleich durch fünf Beiträge von „Oldies“ fortgeführt: Nach einem Vortrag von Jürgen Kämper über seinen Weg von der Komplexitätstheorie zu Medizinischen Versorgungszentren konnten Ralf Wieting, Thorsten Brendel, Konrad Feyerabend und Harald Simon sehr amüsant etliches aus Ihrer Studienzeit in den Gründungsjahren des Departments für Informatik berichten. Da wurden längst verschüttet geglaubte Erinnerungen an die „Eigenarten“ unserer Professoren wach und sogar die Fachschaft konnte sich freuen, nun endlich ihre Sammlung von Fachschaftszeitschriften um wertvolle historische Exemplare ergänzen zu dürfen. Der Abend wurde bei vielen Gesprächen, Speis und Trank noch lang – und es wurde im Foyer des Hörsaalzentrums sogar getanzt (wer hätte das gedacht).

Fotos der Veranstaltung finden sich hier.